Führung

Projekte in Zeiten der Krise

Podcast #90 vom 04.06.2021

In Krisenzeiten ist gerade das Managen von Projekten eine der größten Herausforderungen, der sich Projektleiter im Tagesgeschäft zu stellen haben. Bei der Vielfalt der Aufgaben, die Projektleiter ohnehin bewältigen müssen, befinden sie auch noch in einer Sandwich-Position zwischen Auftraggebern und Projektmitarbeitern, die alle unter der Krise leiden. Dazu kommen die Widrigkeiten des Home-Office. Alles in allem eine schwierige Gemengelage, in der das Managen von Projekten zur echten Herausforderung wird. In der heutigen Sendung geht es deshalb um die Frage, wie man sich als Projektleiter diesen Problemen aktiv stellen kann.

(Übrigens: Auf SpotifyiTunes und Soundcloud findest Du alle bereits erschienen Podcast-Folgen und kannst meinen Kanal abonnieren, um keine neue Folge zu verpassen!)

Wichtige Kernaussagen

  • Projektleiter sind jetzt besonders gefordert und müssen dafür sorgen, dass das Team zusammenhält und die Stimmung nicht kippt. Auch wenn sich die Corona-Pandemie noch nicht auf Euer Unternehmen ausgewirkt hat: Eure Kollegen und Mitarbeiter sind durch die Medien oder auch erste Beispiele von Kurzarbeit im Freundes- oder Bekanntenkreis extrem sensibilisiert. Angst und Unsicherheit haben sich längst breit gemacht – und das blockiert.
  • Pessimismus ist das Allerletzte, was Ihr als Projektleiter in der jetzigen Situation gebrauchen könnt. Denn schlechte Stimmung im Team und durch Ängste verursachte Unproduktivität kommen Eurem Projekt schnell teuer zu stehen! Ein schlechtes Arbeitsklima hat eine konkrete Auswirkung auf die Projektergebnisse.
  • Als Projektleiter müsst Ihr Stärke zeigen. Das geht aber nicht, wenn Ihr selbst in den Seilen hängt. Ihr müsst eine Strategie finden, um mit Euren eigenen Ängsten umzugehen. Denn in Krisenzeiten ist sehr wichtig, dass Ihr mit Angst umgehen könnt – auch mit Eurer eigenen.
  • Es muss Euch gelingen, jeden dort abzuholen, wo er gerade steht. Und das ist gar nicht so leicht, wenn alle im Home-Office verschwunden sind. Was Ihr sonst in der Kaffee-Ecke oder beim Mittagessen quasi im Vorübergehen erledigen konntet, muss jetzt gezielt auf Eure Agenda.
  • Im Moment gibt es kaum Möglichkeiten, mal mit allen an einem Tisch zu sitzen. Dabei ist das gerade in Projekten so wichtig, insbesondere wenn Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen plötzlich gemeinsam an einem Projekt arbeiten sollen. Dann sind Projektleiter besonders gefordert und müssen im Blick behalten, dass sich alle Teammitglieder gut versorgt fühlen und auch aus der Ferne ihren Beitrag zum Projekterfolg leisten.

Übrigens: Auf Spotify, iTunes und Soundcloud findest Du alle bereits erschienen Podcast-Folgen und kannst meinen Kanal abonnieren, um keine neue Folge zu verpassen!