Führung

Projektmanagement 2025

Podcast #113 vom 17.12.2021

Wie sieht eigentlich das Projektmanagement in einigen Jahren aus? Olaf Hinz hat zusammen mit Heiko Bartlog ein Buch geschrieben, in dem sie dazu einladen, Projektmanagement neu zu denken. Aus dem Bewusstsein heraus, was gutes und richtiges Projektmanagement in der alten Welt bedeutet hat und was es in der neuen Welt bedeuten könnte. Ich habe mit Olaf Hinz im „Interview der Woche“ darüber gesprochen, wie sich die Projektmanagement-Disziplin gerade weiterentwickelt.

(Übrigens: Auf SpotifyiTunes und Soundcloud findest Du alle bereits erschienen Podcast-Folgen und kannst meinen Kanal abonnieren, um keine neue Folge zu verpassen!)

Wichtige Kernaussagen

  • Die Vergangenheit war geprägt durch relativ stabile, planbare Umfeldbedingungen. Wir befinden uns im Übergang in ein Zeitalter, das längst von Volatilität, Unsicherheit und Komplexität geprägt ist. Dies hat tiefgreifende Auswirkungen auf unser Führungsverständnis.
  • Ein wesentliches Kriterium der klassischen Projektarbeit war die klare, messbare Zielsetzung. In vielen Projekten ist dies nach wie vor ein zentrales Erfolgskriterium. Doch immer mehr Projektvorhaben müssen sich in unsicheres, unbekanntes Terrain wagen.
  • Projektmanager wurden getrimmt darauf, ihre Projekte mit klaren Regeln, Standards und Modellen zu bearbeiten. Doch wir müssen heraus aus den Schützengräben der wahren und einzigen Vorgehensmodelle. Es braucht einen situativen Einsatz von Methoden, Techniken und Vorgehensmodellen, der sich am Gegenstand und Kontext orientiert.

Übrigens: Auf Spotify, iTunes und Soundcloud findest Du alle bereits erschienen Podcast-Folgen und kannst meinen Kanal abonnieren, um keine neue Folge zu verpassen!

  • In der „alten“ Welt herrschte ein Führungsverständnis vor, das darauf zielte, die Geschehnisse zu überwachen. Heute erwarten wir mehr Führung auf der Brücke und weniger Management in den Tiefen des Maschinenraums.
  • In Projekten ging es schon immer darum, dass Leute zusammengearbeitet haben, um ein Projektziel zu erreichen. Und trotzdem verändert sich die Art der Zusammenarbeit: Weniger “nacheinander abarbeiten” und mehr “miteinander erarbeiten” ist gefragt.

Zur Person

Olaf Hinz lotst seit fast 20 Jahren Führungskräfte, Projektleiter und Organisationen im Wandel durch unruhige Gewässer. Er findet, dass Widerstand ein kraftvolles Signal, Veränderung die Regel und Segeln auf Sicht die angemessene Reaktion auf das aufziehende VUCA- Wetter ist.